Nachrichten über Falun Dafa und die Verfolgung in China

Falun-Dafa-Begründer und Lehrer veröffentlicht "Warum will der Schöpfer alle Lebewesen erretten?"

Anmerkung des Herausgebers: Der folgende Text ist ein seltener, öffentlich zugänglicher Beitrag des Begründers und Lehrers von Falun Gong, Herrn Li Hongzhi, der dem Falun Dafa Informationszentrum zur Verfügung gestellt wurde, um ihn seiner Leserschaft vorzustellen. Herr Li hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, weil er die Falun-Dafa-Praktizierenden in China zur gewaltlosen Reaktion, auf die oft brutale und vollständige Unterdrückung durch den Staat, inspiriert hat. Er wurde viermal für den Friedensnobelpreis nominiert.


Warum will der Schöpfer alle Lebewesen erretten?

Warum will der Schöpfer alle Lebewesen erretten? Weil er sie liebt! Und weil er ihnen das Leben gegeben hat.

Als der Himmelskörper das Ende der letzten Phase im Prozess von Entstehen, Bestehen und Verfall bis zur Vernichtung erreichte, wandte der Schöpfer 200 Millionen Jahre auf, um die Drei Weltkreise zu erschaffen und die verschiedensten Formen und Gelegenheiten zu arrangieren, damit alle Lebewesen errettet werden können. Gleichzeitig legte er das Fundament für die Kultur, die Gedanken und das Verhalten der Menschen. Darüber hinaus nutzte er seinen göttlichen Körper, um alle Lebewesen von ihren Sünden zu befreien und ihr Karma abzubauen! Um alle Lebewesen zu erretten, hat er alles gegeben.

Damit die Menschen den Anforderungen der Gottheiten entsprechen können, wenn die Errettung in der Endphase beginnt, sind unzählige Abbilder des Schöpfers in diesen 200 Millionen Jahren in der Menschenwelt inkarniert, um die Grundlage für die menschliche Kultur zu legen und die Moral der Menschen zu wahren. Im Laufe der langen Geschichte sind alle Lebewesen seit Millionen von Jahren immer wieder inkarniert, um auf den Schöpfer zu warten. Nach und nach sind verschiedene Arten von Verwandtschaftsbeziehungen zwischen den wahren Körpern der irdischen Menschen (einschließlich aller ethnischen Völker) und dem Schöpfer entstanden. Umso mehr liebt der Schöpfer seine Menschen auf der Erde. Um die Errettung besser durchzuführen, dürfen keine Lebewesen ohne solche Beziehungen zum Schöpfer jetzt, wenn die Endphase eintritt, als Menschen inkarnieren. Zurzeit gehören alle wahren Körper aller Menschen auf der Erde bereits zu seinem Volk. Etliche Gottheiten, an die die Menschen auf der Erde glauben, sind als Menschen inkarniert, um die himmlischen Gesetze und das Dao zu lehren. Selbst die Menschen, die sie dabei genutzt haben, gehören zum Volk des Schöpfers. Die Gottheiten benutzten menschliche Körper mit dem Ziel, die Grundlage für eine göttliche Kultur zu legen, die der Schöpfer benutzen kann, wenn er in der Endphase Menschen auf der Erde errettet. Der Existenzgrund aller aufrichtigen Religionen, die beibehalten worden sind, liegt auch darin, die Moral der Menschheit zu wahren. Alle warten auf die endgültige Errettung durch den Schöpfer. Der Schöpfer hat das Recht, sein Volk zu lieben. Er wird diejenigen noch mehr lieben, die er für liebenswürdig hält. Das ist sein gutes Recht. Niemand hat das Recht, sich einzumischen! Seine Liebe ist die höchste Gnade gegenüber den Lebewesen!

Der Schöpfer ist der Herr aller Gottheiten. Er ist der Herr aller Herrscher, Erschaffer des Königs aller Könige, der Herrscher über alle Geschöpfe, einschließlich aller Menschen, Gottheiten und Gegenstände in den Drei Weltkreisen, die er erschaffen hat. Seine Liebe ist die höchste heilige Gnade gegenüber allen Geschöpfen. Es ist die größte Ehre für die Menschen auf der Erde, von ihm geliebt zu werden!

Meister Li Hongzhi
17. April 2023

(Dieser Artikel wurde aus dem Chinesischen übersetzt.)

Diesen Artikel teilen:
Seitenaufrufe: 396

Bleiben Sie informiert. Abonnieren Sie unsere Pressemitteilungen und den Newsletter.

Durch "Absenden" stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.
Wie melde ich mich ab?